Kalkstein Fiona

Jg. 1985, hat in Berlin an der FU Psychologie studiert und ihre Abschlussarbeit über Feministische Psychologien geschrieben. Forschungsschwerpunkte sind Intersektionalität und Identität, Borderline, Entwicklung der Geschlechtsidentität, Kritische Psychologie, narrative Psychologie(n), Klassismus, Selbstkonzept und Selbstwertgefühl. Zur Zeit promoviert sie über den Einfluss einer intersektionalen Verschränkung von poverty-/working-class und weiblicher Identität auf das Selbstkonzept. Publikation: Kalkstein, F. & Dittel, S. (in press): Zur Ver_rückung von Sichtweisen: Weiblichkeit* und Diagnosen im Kontext (queer-)feministischer psychologischer Auseinandersetzungen.

Ferienuni Kritische Psychologie 2016 using Theme Adventure by Eric Schwarz adapted by Stefan Meretz
Entries (RSS) and Comments (RSS).